Oktoberfest des WSSC

Lieber Leser, liebe Leserin,

bevor Du nun diesen Beitrag liest, er wird nicht lang sein, schnapp dir ein gutes Glas Bier, nimm dir eine Brezn und fühl dich mal so richtig bayrisch… also, so weit das möglich ist 🙂 …

… generell möglich ist das schon, wir haben es gesehen, denn der Festausschuss des WSSC hat eingeladen zu „Biar und Spoanferkl“ am Strand der WSSCler… und mehr gibts nicht zu berichten, denn oalles woas goat, onfach oalles! Kurzum, Boris der Bayer des WSSC hat’s eröffnet und alle hoams mitgemacht, un dor Hans hat’s gsehn, un dor Günther un sin Ruth au… Prost!

Ein großer Dank geht selbstredend an den Festausschuss, auch an Annet, die zusammen mit dem Harey House Hann Münden das Ferkelchen gebrutzelt hat… sehr super! Danke!!!

… bleibt die Frage: Was ist dran, dass die Farben des WSSC so mit den bayrischen Wappenfarben harmonisieren… blau-weiß… wir erkennen da leicht ein Muster … 🙂

Herbstregatta – die Ergebnisse

Die Sieger stehen fest, Verlierer gibt es nicht. Punkt. So lässt sich das Regatta-Wochenende zusammenfassen. Und für alle, die nicht bei der Siegerehrung dabei sein konnten, gibt es hier die ganz klaren Tabellen.

Ergebnisse Optimisten
Ergebnisse Einhand
Ergebnisse Zweihand
Ergebnisse Klasse Dehler (Varianta)
Ergebnisse Kreuzer

… und so sehen die Sieger aus! Herzlichen Glückwunsch!!!

Herbstregatta – Tag 2

… wenig Schlaf gab es für die WSSC-lerin, den WSSC-ler, hat er doch das Sommerfest, welches sich als Oktoberfest verkleidet hatte (Artikel folgt!), bis tief in die Nacht mitgenommen. 10:00 Uhr, mehr oder weniger putzmunter ging es dann mit ganz viel Kaffee zur Steuerleute-Besprechung und so nahm der Tag seinen Lauf… hier die Impressionen aus zwei Läufen bei wechseeldem Wind und überhaupt herbstlichem Wetter… am Ende standen dann Siegerrinnen und Sieger fest – dazu aber später (hier auf diesem Blog) …

Herbstregatta

Der Sommer verabschiedet sich langsam, die WSSC-ler kehren zurück aus den Revieren der Welt und schon wartet die legändaäre Herbstregatta …

… „dabei sei ist alles“ – hier will man die Pinne, die Schot und den Pokal in der Hand halten. Letzeter muss noch warten. Hier vorab erste Impressionen vom Tage…

Impressionen vom OPEN FLAIR 2022

… es ist inzwischen schon eine Tradition, sich am ersten Tag des OpenFlairs vor der Seebühne zu treffen. Man segelt gemütlich in Richtung Sonnenuntergang um dann gemeinsam, im Päckchen liegend, den Abend zu genießen… nette WSSC-ler, leckere Getränke, feine Snacks, gute Laune und echt gute Musik! Besser geht’s nicht! 🙂

Sonntagsimpressionen…

…drei bis vier Windstärken sind ideal für den Wassersprt Segeln am Werratalsee. Windstärken darüber, darunter oder gar ein turbulenter Mix aus wenig Wind und Böen, den muss man mögen oder beherrschen. Hier zeigt sich dann das Können. 🙂

Am Sonntag zeigte sich der Wind bei 2 Bft und teilweise darunter. Da wurde der ein oder anderen Vorschoterin, dem Kapitän, der Steuerfrau schon einmal langweilig. Nur gut, dass sie Aussicht von Bord aus für so viel entscädigt… als blieb man und wurde letztlich gegen 18:00 Uhr noch einmal mit gutem Wind verwöhnt.

Eine Varianta, unser Bernd, der Manfred & die glorreichen 7

Geschafft!

Am Samstag war es soweit. Der Segelkurs für die Teilnehmenden an der Ausbildung zum Segelgrundschein durften ihre Prüfung bei leichtem Wind und Sonnenschein erfolgreich ablegen. Bernd Günther und Manfred Casselmann bescheinigten den sieben neuen Segler:innen ihr Können. Stolz können sie nun, den Schein im Gepäck, ihr grundlegegendes Wissen rund um die Themen Segeln, besondere Manöver, Sicherheitsregeln, Kurse zum Wind uvm. anwnden und erweitern.

Und wer mag, ist gern als neues Mitglied hier im Club gesehen! 🙂