SBF-See – erfolgreicher Abschluss!!!

Werble-13DE91343D

…nach einem Monat intensiven Trainings nun die abschließende praktische Prüfung am See. Zehn Absolventen freuen sich auf den Erhalt des Sportbootführerscheins SBF See, der übrigens ab sofort im Scheckkartenformat erhältlich ist. Insofern also keine Papiervarianten zum in die Luft halten (dafür jede Menge Glitter) … aber innerhalb der nächsten drei Wochen werden die Scheine, oder besser Karten, per Post zugestellt.

Ab sofort ist fette Motorbootkompetenz gepaart mit jeder Menge Spaß in der Segeljugend vertreten.

IMG_3146

Glückwunsch noch einmal in die Runde!!!… und ein Dankeschön an die Segelschule Rehbach vom Edersee und den Prüfungsausschüssen Kassel und Hannover.

Moderation und Fotos: Jörn E. von Specht

Advertisements

EISZEIT

IMG_1552

Luft: – 6 °C (gefühlt  minus zwanzig); Wasser: 2 °C (eventuell nur 0,5); Wind: 7 Bft (in Stärken 8) … Schaumkronen auf den Wellenkämmen… eigentlich sollten heute einzelne Stegteile erneuert werden, eigentlich wollte man die Motoren der Schulungsboote brummen lassen… (eigentlich! …., aber so???) … denn, wer sich nur dem Steg näherte, dem zog es augenblicklich die Beine weg, Fuß über Kopf abwärts fuhr der Oberkörper, landete ungebremst auf kalten, harten Stein, …der frische Ostwind kühlte promt, die eisige Gischt gratis, so dementsprechend kein Schmerz…,  … der positiver Effekt in dieser Position:  man hatte umgehend eine bessere Perspektive auf all das Packeis, welches die Holzplanken, Taue, Festmacher und Motoren der Boote ummantelte, nahezu festbiss oder sich stalaktitartig an allem, dem Wasser Zugewandtem klammerte … und dies alles knapp drei Tage vor Frühlingsbeginn…

…hier ein paar eisige Impressionen:

Die Segeljugend bei Frau Holle – Meißnerfreizeit 2018

Meißner Winter 2018Am 2. und 3. März fand die Meißnerfreizeit statt. Sportlich gut betreut ging es zwei Tage rund um das Thema Segeln. Knoten, Bootskunde, Manöver und viele Themen mehr wurden besprochen. Aber auch eine spannende Nachtwanderung oder die Vergabe der in 2017 erreichten sportlichen Erfolge waren Eventpunkte dieser Unternehmung.

An dieser Stelle danken wir noch einmal Hanne Seubert, der scheidenden Sportwartin, für ihr Engagement und wünschen Bernd-Peter Pohle in dieser Funktion als Nachfolger alles Gute und sportliche Erfolge.

WSSC-Jugend wassert…

IMG_6997

Jugendsegeltraining kennt keinen Winterschlaf. Es gibt immer etwas zu lernen. Und dazu gehört das jährlich wiederkehrende Schwimmbadtraining. In den letzten Jahren wollte man Opties durchkentern oder versenken und in diesem Jahr standen die Automatik-Westen im Zentrum der Schulung. Ganz nebenbei, man ist ja Sportverein durch und durch, wurde noch der Teil Schwimmen für das Sportabzeichen abgelegt!

… ein Blick von ganz oben…

Meißner-Welt-2018_space

Stellen wir uns einmal vor, es ist der 4.2.2018. Wir würden aus einem mit weit gespannten Sonnensegeln dahinfliegendem Raumschiff, vielleicht der „Space WSSC I“, aus einer Höhe von etwa 400km über dem Norden Hessens auf den weiß-blauen Winterplaneten Erde schauen, dann hätten wir den direkten und unvergesslichen Blick auf den Hohen Meißner, welcher sich deutlich erhaben von der Erdoberfläche abzeichnet, klar zu erkennen an seinen beiden rotbelichterten Masten und der alljährlichen weißen Pracht rundherum. Und jetzt würden wir uns eines gigantischen Zooms bedienen…., … dann hätte man zuschauen können, wie sich an jenem Sonntag, eine Gruppe entspannter WSSC-ler vom Jugenddorf Meißner/Kupferbach ausgehend durch den Tiefschnee des Winterwaldes in Richtung Tierpark Germerode bewegte. Es war die Winterwanderung der Segelsportler. Gut 25 Mitglieder waren bestens gelaunt dabei. Stapfend ging es durch den unberührten Tiefschnee bergauf, bachwärts, treppensteigend und bergab bis zum Etappenziel, wo schon ein opulentes Mittagessen wartete. Traumhaft! … und natürlich ging es auch wieder zurück, was ein gelungener Tag… Danke an die Organisation … und, das mit dem Raumschiff ist schon irgendwie spacig 🙂 , aber schön war es schon … deshalb hier einige Impressionen vom Tage …

Weihnachtsfeier 2017

… nehmen wir einmal an, es gibt ihn, den Weihnachtsmann, den Guten, … das ansich scheint unumstritten, …also gesetzt der Fall, dass er wahrhaftig ist und er am 3. Dezember durch den Schornstein des Clubhauses lugte, durchs Fenster linste, durchs Schloss der Türe äugte um die ihm entgegenbrachten Opfergaben in Form von Kuchenspenden zu sichten, dann, ja dann, da sind wir uns sicher, wird der Gabentisch in diesem Jahr äußerst reichlich ausfallen.

Und, nicht nur der Weihnachtsmann mag Kuchen. Er erhielt beim Verputzen der leckeren Torten, Kuchen, Plätzchen und anderem genüsslichen Backwerk die Unterstützung der teilweise von weither angereisten WSSC-ler. Und  dies gibt ebenfalls Pluspunkte, welche sich die Anwesenden auf die Wunschzettel 2017 anrechnen lassen dürfen, denn der Bärtige ist froh, wenn er sein lässiges Übergewicht halten kann und nicht verdoppeln muss. Ein dann als Folge der Gewichtszunahme zusätzliches, durchzugstarkes siebtes  Rentier koste erheblich Unterhalt, was zu vermeiden schön wäre, ließ der gewichtsbewusste „Erfüller der Wünsche“ über seine Sprecher mitteilen…

Ganz nebenbei verteilte Hanne Seubert auch die Jüngstenscheine an die Teilnehmer der Segeljugend, die die Prüfung in diesem Jahr erfolgreich absolviert haben. Glückwunsch!

Was ein erfolgreiches Jahr. Der Vorstand dankt allen, die geholfen haben diesen Nachmittag zu gestalten und wünscht eine ruhige und besinnliche Adventszeit.