„Land in Sicht“- WSSC „aktuelle Corona News

Liebe Mitglieder und Vereinsfreunde,

noch immer dürfen wir nicht, wie wir wollen.

Am 6. Mai haben sich die Bundesregierung und die Ministerpräsident*innen der Länder auf eine stufenweise Öffnung des Sportbetriebs in ganz Deutschland geeinigt. Für Hessen hat die Landesregierung einen Tag später konkrete Schritte zur Wiederaufnahme des Sports in unseren rund 7.600 Sportvereinen beschlossen. Den Rahmen, in dessen Grenzen der Vereinssport wiederaufgenommen werden kann, regelt die „Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung“ Hessen (aktuell vom 7. Mai 2020). Die Verordnung tritt am 9. Mai in Kraft und gilt bis zum 5. Juni 2020!

Demnach bleibt Wettkampfsport verboten bzw. ist nur im Bereich des Spitzen- und Profisports (unter Auflagen) möglich. Zuschauer sind nicht gestattet. Ein Sportbetrieb ist sowohl draußen als auch in Innenbereichen wie Hallen unter strikter Einhaltung der folgenden Abstands- und Hygieneauflagen wieder erlaubt: Trainingsbetrieb im Sportverein ist somit ab dem 9. Mai möglich, wenn…

  • er kontaktfrei ausgeübt wird
  • ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen gewährleistet ist
  • Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, durchgeführt werden
  • Umkleidekabinen, Dusch- und Waschräume sowie Gemeinschaftsräumlichkeiten, ausgenommen Toiletten, geschlossen bleiben
  • der Zutritt zur Sportstätte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt
  • Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden

Der Trainings- und Sportbetrieb ist auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen wieder zulässig.

Was bedeutet das für unseren WSSC?

  • Die Frühjahrsregatta fällt leider aus. Unseren Jugendlichen bieten wir an diesem Wochenende ein freies Training an.
  • Das Jugendtraining startet wieder ab 15.05.2020.
  • Das Clubhaus bleibt geschlossen. Die Toilette im Clubhaus ist geöffnet.
  • Samstag, den 23.05.2020, findet ab 10.00 h, d.h. zu einer früheren Uhrzeit als üblich, ein Arbeitsdienst für die Stege und Außenanlagen statt. Der Holzschuppen braucht einen neuen Anstrich. Der starke Ostwind der letzten Wochen hat Schäden an den Stegen verursacht. Bitte bringt Akkuschrauber, Kärcher, Fugenkratzer, Rechen, Besen, Schippen etc. mit.
    Allen Mitstreitern vielen Dank, dass Ihr in dieser Zeit helft.

Es sind etliche Kranschlüssel im Umlauf, mehr als Personen Krandienste übernehmen. Deshalb bitten wir dienjenigen, die nicht unbedingt auf einen Kranschlüssel angewiesen sind, diesen an Guido Körber zu übergeben.

Wir, der ganze Vorstand, hoffen, dass es Euch gut geht, und wünschen Euch viel Freude, gute Winde und eine coronafreie Zeit bei bester Gesundheit!

Euer Vorstandsteam

Liebe WSSC-ler,

einige nutzen den ihnen zugewiesenen Wasserliegeplatz aktuell (noch) nicht. Gleichzeitig gibt es eine Warteliste, weil wir mehr Interessenten als Wasserliegeplätze haben. Unser Hafenmeister Jürgen Wiegler wird deshalb auf den z.Z. ungenutzten Plätzen Boote „zwischenparken“. Er bittet Euch, ihn 3-4 Tage vor dem Einsetzen zu informieren, damit der Euch zugewiesene Platz definitiv frei ist.

…es grüßt der Vorstand! Bleibt gesund!

Klaus Seubert (Schriftführer)

Vereinspflege 2.00

Das Vereinsleben ruht… Corona-Zeit allerorts… dennoch bedarf es kleinerer Aktionen, die erledigt werden müssen. Das geht nur, wenn alle – und hier sind es mit Bedacht sehr wenige Clubmitglieder, die sich diesen Aufgaben widmeten… und so wurden kleinere Arbeiten in der Werft, auf dem Steg und auf dem Clubgelände durchgeführt … alles auf Abstand – 2.00m!

…und übrigens: ..wer’s Einhand drauf hat, der probiert’s! – die Bilder zeigen es 🙂 …

Vilen Dank an die Mitwirkenden!

Der Vorstand bittet weiterhin darum, dass sich alle WSSC-ler an die vereinbarten Regeln halten. Bis jetzt läuft es prima!

HINWEIS!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das auch auf dem gesamten Clubgelände des WSSC während der Zeit der CORONA-Krise das Abstandsgebot (max zwei Personen) besteht. Achten Sie bitte auf genügend Dinstanz zueinander (2m)! Dies gilt auch im Bereich des Kranes.

Bitte bleiben Sie gesund! – der Vorstand

Jahreshauptversammlung 2020!

Die diesjährige Jahreshauptversammlung war geprägt von der Corona-Krise. Und so waren weitaus weniger Mitglieder in die Eschweger Stadthalle gekommen, was ja verständlich ist. Und dennoch gab es den schon fast traditionell gewordenen sportlich-erfrischenden Aufschlag des Vorsitzenden. Boris Dölle begrüßte die Anwesenden gut gelaunt wie immer mit persönlichen Worten und bedankte sich bei allen Helfern, Spendern und Förderern des WSSC.

Aktuell umfasst der WSSC in diesem Jahr 134 Familien, 7 Familien sind neu hinzugekommen. Herzlich Willkommen!

Und sportlich ging es gleich weiter, es folgten die Ehrungen:

  • 50-jährige Vereinszugehörigkeit: Bernd Günther, Axel Quentin, Dieter Trubel, Stefan Trubel,
  • 35-jährige Vereinszugehörigkeit: Hagen Höfs, Ernst-Dieter Mäurer, Klaus Pfeil, Peter Pohle,
  • 30-jährige Vereinszugehörigkeit: Theodor Leyhe, Helmut Rieping,
  • 25-jährige Vereinszugehörigkeit: Franz Dittel, Albert Reuffurth, Iris Rumscheid.

Der WSSC hat nicht nur betagte „Seehasen“, er gibt sich gern auch jugendlich. Und so übernahm Bernd-Peter Pohle, der Sportwart, und berichtete von den Ereignissen des letzten Jahres. Da gehört es selbstverständlich dazu, dass auch die Clubmeister 2029 geehrt werden… Opti Vicky Pöhlmann; Einhand Thomas Eckert; Zweihand Clara Dölle und Vincent Nickel; Kreuzer Karsten und Christian Kalbitz. Glückwunsch auch an dieser Stelle!

Thomas Hirsch, der Kassenwart, stellte anschließend, so wie auf einer ordentlichen JHV sein soll, den Kassenbericht für das Jahr 2019 vor.  Der Kassenprüfer berichtete von der am 26.02.2020 in Meinhard/Schwebda durchgeführten Kassenprüfung. Hier wurden keine Beanstandungen festgestellt und dem Kassenwart Thomas Hirsch eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt, was letztlich dazu führte, dass dem Vorstand auf Antrag der Kassenprüfer und Entlastung erteilt wurde.

Der von Thomas Hirsch vorgelegte Haushaltsplan für das Jahr 2020 wurde von allen anwesenden Clubmitgliedern im Nachgang genehmigt.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes gab es eine Änderung. Neuer Kassenwart ist Hans Wienberg. Die übrigen Mitglieder des (weiteren) Vorstands wurden wiedergewählt.

Da Marc Körber als Kassenprüfer ausscheidet, erfolgte die Neuwahl des Kassenprüfers. Hier wurde Dr. Albert Reuffurth gewählt.

Der Vorstand wünscht allen WSSC-lern ein gute Saison bei bester Gesundheit!

Impressionen Winterwanderung

Selten wurde man so auf einer Winterwanderung durchgepustet, wie auf dieser. Während das Tief „SABINE“ vom Norden her über Deutschland zog, trotzten die Segler des WSSC nicht dem Landgang durch Wald, Wacholderhain und Flur, ist man doch so einige Windstärken gewohnt. Der eine oder die andere zog vorsorglich die Reffleine der wetterfesten Wanderjacke etwas dichter. Genießen konnte man diesen Nachmittag schon, denn bei allem Wind waren die Temperaturen moderat und Regen nicht in Sicht, … schwere See geht anders – alles gut. Man zeigte sich, das sei erwähnt, auf den 7 Kilometern Wanderung keinesfalls leichsinnig und so kehreten die knapp 20 Wanderer nach einem wunderbaren Rundgang auf dem P8 gut gelaunt, gesund und munter in die Jausenstation ein.

Winterwanderung

Wir laden ein zur Winterwanderung 2020. Treffpunkt  ist um 14:00 in 37247 Weißenbach auf dem Parkplatz der Jausenstation. Von dort aus werden wir den P8 (Rundweg um Weißenbach) mit einer Wegstrecke von ca. 7-8 Km beschreiten.
Danach können wir,wer möchte, ab 17:00 in die Jausenstation einkehren zum gemütlichen Ausklang.
Die Speisekarte wird noch per Mail nachgereicht.
Wer nicht wandern möchte, kann auch gerne ab 17:00 in der Jausenstation zu uns stoßen.

Ich bitte um verbindliche Zusagen bis zum 02.02.2020  (Wir erhalten eine neue Speisekarte zur Auswahl – diese Auswahl muss dann spätestens 1 Tag vor Wanderbeginn in der Jausenstation bekannt gegeben werden. Es ist auch möglich,  erst vor Ort zu bestellen – dauert dann aber länger… .).
Vielen Dank an Nicole und Thomas Eckert, die die Planung übernommen haben.

SPORTSEGELSCHEIN

Der Segelclub WSSC möchte auch in diesem Jahr, mit Unterstützung  vom Deutschen Seglerverband  (DSV) den Sportsegelschein in Eschwege am Werratalsee anbieten.

Es ist geplant an ein bis zwei Wochenenden im Mai/Juni den theoretischen Unterricht im Clubhaus vom WSSC am Werratalsee durchzuführen. Der praktische Teil wird mit einem Kielsegelboot sowie mit Jollen vom WSSC  auf dem Werratalsee im Abstimmung mit den Teilnehmern durchgeführt. Die Prüfung wird in Eschwege am Werratalsee im Sommer stattfinden.

Der Segelverein WSSC möchten hiermit alle Interessenten für den Erwerb des Sportsegelscheines für eine Infoveranstaltung einladen.

Die Infoveranstaltung findet am Freitag den 14.02.2017 um 19:00 Uhr in der Gastwirtschaft Augenweide (Jestädter Str. 1, 37269 Eschwege Niederhone) statt.

Kosten: Nichtmitglieder 220,00 Euro, Mitglieder 150,00 Euro und Vereinsjugendliche kostenlos. Das Übungsheft kostet 10,00 Euro.

Bitte planen sie ca. 1 Std.

Impressionen vom letzten Arbeitseinsatz

Diese Diashow benötigt JavaScript.

… zahlreich drängten die WSSCler am 26. Oktober auf das Clubgelände. Für den Außenstehenden glich es eher einem Aufstand der ortsansässigen Bauern als einer Veranstaltung des Segelclubs 🙂 … es war einfach der Arbeitseinsatz, wie jedes Jahr im Herbst. Und so wurden die Wiese geharkt, die Büsche geschnitten, die Werft aufgeräumt, die Boote wiinterfest gemacht, das Clubhaus geputzt, die Stege geschrubbt, der Kran in den Winterurlaub geschickt und eben all die Arbeiten verrichtet, die so anstanden…

Der Vorstand dankt an dieser Stelle allen Fleißigen!