Von Putzteufeln und Sensemännern…

Es ist wieder Herbst und es ist wieder ein Arbeitseinsatz auf dem Clubgelände… alle sind sie da: die Fleißigen, die Gärtner, die Anstreicher, die Ausbesserer, die Besenbediener, die Lappenschwinger, die Rumpfpolierer, die Antinilganzgeländerstecker, die Wegeaufbereiter, die Schilfschneider, die Bootfitmacher, die Bänkeschlepper, die Werftreiniger, die Stegbauer, … eben genau die, die man im Sommer am Steg als Segler trifft, haben sich heute die Schürze umgebunden, den Kittel übergestreift und den Handschuh aufgezogen… und so geht es bei bestem Wetter einen Nachmittag lang ans Fitmachen des Clubgeländes. Und wie es bei Profis eben so ist, die Arbeiten sind schnell erledigt und so kann man sich der arbeitsschutztechnischen Verkleidung entledigen und den Tag bei Kaffee und Kuchen, bei guter Suppe und einem kleinen Bierchen, bei Keksen und Schnuckezeug ausklingen lassen. Da kann nun der Winter kommen… alles schick 🙂

Der Vorstand dankt an ideser Stelle allen fleißigen Helfern.

Advertisements

Abgegrillt!

… herbstlich ist es am Ufer des Werratalsees, kühl inzwischen die Abende am Clubhaus und auch zum Segeln braucht der WSSC-ler das warme Stöffchen mit hochgeschlossenem Kragen. Und während der eine noch ein paar Schläge fährt, riggen die anderen schon ab und schickken die Boote in ihre Winterlager.

Da ist es Zeit die Saison noch einmal gebührend bei Bratwurst und Bier zu reflektieren. Es wird abgegrillt, ein Bierfässchen geleert und die leckere Salate verputzt. Weißer feiner Grilldunst erhebt sich über der Marina. Man ist sich einig: 2018 war auch eine gute Saison.

Und, Achtung!: bald ist wieder Angrillen… in nur wenigen Wochen – in 2019 – wir freuen uns 🙂