„Krautfinding“

… es ist Murmeltiertag am See, vielleicht besser Murmeltiermonat oder gar -jahr…. bergeweise Seegras sind das grüne Markensymbol des Sees auch im Sommer ’21. Hier will man weder baden noch schwimmen. Segler kommen nicht mehr aus der Marina, und wenn, dann nur mit erhöhtem Aufwand, die DLRG-Boote haben es trotz PS-starker Motoren etwas besser, aber auch nicht wirklich leicht. Die Werranixe muss gelegentlich im dichten Bewuchs final aufstoppen und die Angler kommen ebenfalls nicht zum Zug. Wahrscheinlich bleiben auch inzwischen Hecht, Karpfen und Rotfeder einfach im dschungeligen Gründickicht des Werratalsees stecken. Über und unter der Wasseroberfläche quasi nichts Erfreuliches.

Da bleibt dem WSSC-ler nichts anderes übrig, als kreative Ideen zu entwickeln, Gerätschaften zu erfinden und Arbeitsstunden zu generieren.

Zwischenzeitig sinnt man darüber nach, Startups zu gründen, um das wenig geschätzte Naturprodukt zu vermarkten… 🙂 Letztlich kommt man hier dann wenig voran und so packen viele stehend, schwimmend, bootfahrend ins Wasser und ziehen Unmengen der Faserpflanzen an Land… „Das Kraut muss raus!“ ist ihr Schlachtruf… …und tatsächlich gelingt es über die Zeit, ein wenig hilft auch der Wind und so ist die Marina inzwischen nahezu krautfrei. Danke an alle fleißigen Freiwilligen!

Jetzt warten wir auf die Blaualgen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s